Abkündigung Azure RemoteApp

Bisher hat mir die Strategie von Microsoft in Hinblick auf Clouddienste immer zugesagt. Doch nicht nur am Beispiel der Nokia / Windows Mobile Abwicklung zeigt sich, dass Microsoft auch sehr schnell und konsequent damit umgeht, wenn ein Produkt nicht sofort den gewünschten Erfolg erreicht. So ergeht es nun auch dem Service Azure RemoteApp. Gestern Abend wurde eine entsprechende Infomail an alle Kunden verschickt. Nähere Erläuterungen sind im verlinkten Technet Blog Artikel zu lesen. So heißt es.

„Wir haben, basierend auf dem Feedback unserer Kunden und der Marktdynamik, unsere Strategie angepasst, um uns mehr auf die Cloudplattform zu konzentrieren, die fertigen Desktop- und Anwendungsvirtualisierungsdiensten zugrunde liegt. “

Weiterhin heißt es im Blog die bestmögliche alternative wird CitrixXenApp „express“ darstellen, dass sich allerdings aktuell noch in Entwicklung befindet. Nähere Informationen dazu sind in den nächsten Monaten zu erwarten. Als weitere alternative wird die Bereitstellung von RemoteDesktop als IaaS in Azure genannt. Die bestehenden Nachteile, siehe dazu auch mein IT-Administrator Artikel, scheint Microsoft hier auszublenden. Bestehende Kunden erhalten noch bis 31. August 2017 Support, bevor der Service endgültig vom Netz geht. Konkrete Migrationsmethoden werden nicht genannt, es wird jedoch Support angeboten. Wie genau der Support aussieht und ob dadurch Kosten entstehen bleibt offen.

Ich habe dem Produkt gerade durch die neuen Funktionen mehr potential zugerechnet. Es bleibt abzuwarten, was mit XenApp Express genau auf uns zukommt.

Update  14.08.2016

Hier gibt es erste Informationen zu XenApp Express

https://www.citrix.com/blogs/2016/08/12/citrix-to-introduce-a-cloud-service-that-delivers-secure-apps-from-azure-to-any-device/

 

Werbeanzeigen