Azure Stack Deployment Kit, One Node & Azure Stack Installer?!

Seit einigen Tagen ist Azure Stack nun verfügbar. Für mich direkt ein Grund mein LAB wieder neu aufzubauen. Letztlich hat sich zwischen der TP3 R1 und der GA funktionell nicht mehr viel geändert. Jedoch gibt es neue Begrifflichkeiten über die ich informieren möchte.

Azure Stack Deployment Kit / One Node

Bei dem Azure Stack Deployment Kit handelt es sich um die One Node / POC Variante bzw. die gleiche Art, wie auch die Technical Previews aufgebaut war. Ob die Hardwarehersteller auch vorkonfigurierte Deployment Kits liefern bleibt abzuwarten.

Azure Stack Installer

Der Aufruf des Installer Skriptes hat sich im Laufe der TPs immer etwas verändert. Microsoft hat für die Installation des Stacks in der GA eine kleine GUI entwickelt. Diese heißt Azure Stack Installer. Das Skript muss vor dem Setup aus Github heruntergeladen werden.

Immerhin prüft der Installer nun ob das Passwort der Policy entspricht. In der TP ist das Deployment fehlgeschlagen, wenn das Passwort nicht der Richtlinie entsprach. Leider gibt das Eingabefeld keine Fehlermeldung aus. Das Feld wird dann Rot, aber die Bedingungen zur Bildung werden nicht genannt.

Am Ende der GUI wird der Skriptaufruf samt Parameter erzeugt. Natürlich hätte man das auch direkt ohne GUI eingeben können 😉

Es besteht nun auch die Möglichkeit mit einem Klick nach der Installation Logs zu generieren. Ein knappes GB kommt direkt nach der Basisinstallation zusammen.

Wie auch bei allen anderen Azure Themen empfiehlt es sich die Docs Dokumentation zu lesen. Hier finden sich viele hilfreiche Themen wie bspw. die Architektur des Kits.

https://docs.microsoft.com/en-us/azure/azure-stack/azure-stack-architecture

Meine weiterführenden Skripte aus TP3 R1 kann ich auch alle in der GA verwenden. Viel Spaß beim develop’en.