Vorhandenen VMs in SCVMM2012R2 IP-Adressen aus einem IP-Pool zuweisen

Im Betrieb einer VMM Infrastruktur steht man gelegentlich vor der Aufgabe einer vorhandenen VM weitere Netzwerkadapter oder andere Netzwerke zuzuweisen. Möchte man dabei einen IP-Pool zur Vergabe der IP-Adresse verwenden, ist diese Option ausgegraut.

0015

Es gibt natürlich einen Weg über die Powershell. Hier beschrieben ist die Abfolge mit grafischer Powershell Ausgabe. Ihr müsst im Skript nur euren VMM Server ergänzen. Im ersten Schritt wählt ihr euren IPPool aus, nachfolgend die VM und den gewünschten Netzwerkadapter. Anschließend wird aus dem IPPool eine freie Adresse herausgesucht und dem virtuellen Netzwerkadapter zugewiesen.

$VMMServer=“VMM-Server“

$IPPool = Get-SCStaticIPAddressPool -VMMServer $VMMServer|Select-Object |Out-Gridview -PassThru

$VM=Get-SCVirtualMachine -VMMServer $VMMServer|Select-Object -Property Name|Out-Gridview -PassThru

$vNICs=Get-SCVirtualNetworkAdapter -VMMServer $VMMServer -VM $VM.Name|Out-Gridview -PassThru

$IPAddress=Grant-SCIPAddress -StaticIPAddressPool $IPPool -GrantToObjectType VirtualNetworkAdapter -GrantToObjectID $vNICs[0].ID -Description $VM.Name

Set-SCVirtualNetworkAdapter -VMMServer $VMMServer -VirtualNetworkAdapter $vNICs -IPv4AddressType Static -IPv4Addresses $IPAddress.Address

0016

Sofern ihr später wieder auf eine manuelle IP-Adressvergabe wechseln wollt, nutzt folgenden Weg. Dabei muss der Netzwerkadapter den Status Connected aufweisen.

$VMMServer=“VMM-Server“

$IPPool = Get-SCStaticIPAddressPool -VMMServer $VMMServer|Select-Object |Out-Gridview -PassThru

$VM=Get-SCVirtualMachine -VMMServer $VMMServer|Select-Object -Property Name|Out-Gridview -PassThru

$vNICs=Get-SCVirtualNetworkAdapter -VMMServer $VMMServer -VM $VM.Name|Out-Gridview -PassThru

Set-SCVirtualNetworkAdapter -VMMServer $VMMServer -VirtualNetworkAdapter $vNICs -IPv4AddressType Dynamic

 

SCVMM 2012 / 2012SP1 / 2012R2 Error ID 13671

Möchte man in VMM einen bestehenden IPPool löschen, steht man in der Regel vor dem Problem, dass über diesen noch IP-Adressen vergeben sind, auch wenn die Netzwerkadapter beispielsweise schon gelöscht wurden oder der Host entfernt wurde. VMM gibt dann beim Versuch des Entfernens den Fehler 13671 zurück.

Der statische IP-Adresspool „Name des IPools“ kann von VMM nicht gelöscht werden, da er über zugeordnete IP-Adressen verfügt.
Geben Sie mit dem Cmdlet „Revoke-SCIPAddress“ alle zugeordneten IP-Adressen in den Pool zurück, und wiederholen Sie dann den Vorgang. Sie können die zugeordneten Adressen mithilfe des Cmdlets „Get-SCIPAddress“ mit dem Parameter „-StaticIPAddressPool“ abrufen.
ID: 13671

Es gilt also die IP-Adressen zurück zu holen. Im ersten Schritt legen wir den IPPool fest.

$IPAddressPool = Get-SCStaticIPAddressPool -Name „Name des IPPools“

Anschließend schauen wir uns an, welche IP-Adressen derzeit vergeben sind und ob diese wirklich zurückgezogen werden können.

Get-SCIPAddress -StaticIPAddressPool $IPAddressPool

Abschließend übergeben wir die IP-Adressen zum Löschen.

Get-SCIPAddress -StaticIPAddressPool $IPAddressPool | Revoke-SCIPAddress

Danach kann der IPPool ohne Fehlermeldung im VMM gelöscht werden.